Boyero.

Wie die Klassische Homöopathie Boyero half…

Zur Klassischen Homöopathie führte mich mein Rüde Boyero.

Nach seinen zahlreichen Krankheiten und Operationen, wie beispielsweise Kreuzbandrissen, Futtermittelallergie, Herzfehler und Problemen mit seinem Bewegungsapparat, bekam Boyero im Alter von 5 Jahren Hautkrebs. Prognose: 2 Monate Überlebungschance.

Nachdem Boyero nun behandelt, austherapiert und aufgegeben wurde, suchte ich fieberhaft nach einer alternativen Behandlung, in der Hoffnung, dass es doch noch irgendeine Möglichkeit geben musste, ihm helfen zu können und stieß schließlich auf den letzten Ausweg der Hilfe: die Klassischen Homöopathie.

Ich ließ Boyero also von einem erfahrenen klassischen Homöopathen behandeln. Und was niemand für möglich gehalten hatte, traf ein: Boyeros Krebstumore entwickelten sich zurück! Parallel wurde er von Tag zu Tag vitaler und sprühte wieder vor Lebensfreude. Durch eine artgerechte Ernährungsumstellung stabilisierte sich sein Magen-/Darmtrakt, so dass keine Entzündungen mehr auftraten und die Futtermittelallergie somit Geschichte war. Trotzt mittelschwerer HD (Hüftgelenksdysplasie) und Spondylose (Wirbelsäulenerkrankung) lief er ohne Schmerzmittel, und auch der Herzfehler bereitete ihm bis ins hohe Alter keinerlei Probleme.

Erleben zu dürfen, wie es meinem krebskranken Hund unter der klassisch homöopathischen Therapie damals nach und nach wieder besser ging, faszinierte mich dermaßen, dass ich daraufhin meine Ausbildung zur klassischen Homöopathin für Tiere begann.

Boyero führte mit der Homöopathie bis zum Schluss ein langes, lebensfrohes, glückliches und aktives Hundeleben. Ihm verdanke ich meinen Weg zu und mit der klassischen Homöopathie. Und ihm verdanke ich eine wundervolle, einheitliche und vertrauensvolle Mensch-Hund- Beziehung! Aus diesen Gründen benannte ich meine Praxis nach ihm. Er hat mir gezeigt, was es heißt, tapfer zu sein, sich in Geduld zu üben und zu vertrauen … Danke, Yero! Niemals werd ich Dich vergessen. Ich vermisse Dich sehr!

Zu meiner Ausbildung

Meine Ausbildung zur klassischen Homöopathin für Tiere absolvierte ich in einer über 4 Jahre dauernden Ausbildung an der Schule der Tierhomöopathie "animalmundi" in Egestorf mit den Bereichen Tiermedizin, Homöopathie, Materia Medica und Verhaltenskunde und qualifizierte mich über schriftliche, praktische und mündliche Prüfungen vor dem BKTD-Berufsverband klassischer Tierhomöopathen Deutschlands e.V..

Link – Berufsverband klassischer Tierhomöopathen Deutschlands e.V.

 

Texte und Fotos © Boyero.